Start-up-Gründer haben einen guten Ruf

„Wenn Sie an die Gründer von Start-ups aus dem Internet- und IT-Umfeld denken, welche Aussagen treffen aus Ihrer Sicht auf sie zu?“ „Würden Sie Ihnen nahestehenden jungen Menschen – etwa Freunden, Kindern oder Enkeln – raten, ein Start-up im Internet- und IT-Umfeld zu gründen oder in einem solchen Start-up zu arbeiten?“ Mit diesen Fragen ist das Marktforschungsunternehmen Bitkom Research an mehr als 1.000 Bundesbürger ab 16 Jahren herangetreten. Die Ergebnisse bezeugen den guten Ruf von Start-up-Gründern in Deutschland:

Weiterlesen …

KVD-Service-Studie 2020: Erlös- und Preismodelle sind mit die wichtigsten Erfolgstreiber beim Vertrieb von Smart Services

Beim Vertrieb von Services und Smart Services stellen die Erlös- und Preismodelle einen der wichtigsten Erfolgstreiber dar. Unternehmen stehen vor der zentralen Fragestellung, mit welchen Bezahlmodellen und welchen Preismodellen sie dem Kunden ihre Leistungen anbieten – das zeigt die KVD-Service-Studie 2020.

Weiterlesen …

Prof. Dr. Eckard Minx: Zukunft ist das Ergebnis von Entscheidungen und deren Umsetzung

„Vom Weg abkommen, um nicht auf der Strecke zu bleiben – Wer die Welt von morgen gestalten will, muss sie heute verstehen.“ Der international angesehene Zukunftsforscher Prof. Dr. Eckard Minx räumte auf dem 39. KVD Service Congress zunächst mit der Annahme auf, man könne Zukunft in irgend einer Weise berechnen: „Zukunft ist das Ergebnis unserer Entscheidungen und deren Umsetzung in Produkten und/oder Prozessen“, sagte Minx zu Begin seiner Keynote. „Sie wird imaginiert und konstruiert.“

Weiterlesen …

Was die Yellow Cabs mit dem digitalen Wandel im Service zu tun haben

Welche Macht digitale Geschäftsmodelle haben können, zeigte Tom Oelsner von der Heidelberger Druckmaschinen AG auf dem KVD Service Congress. Er nutzte dafür gleich zu Beginn seines Vortrages „Zukunft durch Digitalisierung“ ein Foto aus New York: Bestimmten 2013 noch die knallgelben Yellow Cabs das Straßen-Bild der Metropole, sind es 2018 die Fahrzeuge von Uber. Innerhalb von nur fünf Jahren hat ein digitales Geschäftsmodell ein althergebrachtes nahezu komplett vom Markt verdrängt. Warum er das als ein Warnsignal auch für alle anderen Branchen sieht, erklärte er in seinem Vortrag.

Weiterlesen …

Ein Plädoyer für die Langsamkeit – und für die Kooperation: Prof. Dr. Harald Lesch auf dem KVD Service Congress 2019

Prof. Dr. Harald Lesch kam als Special Guest zum KVD Service Congress, betrat die Bühne und zündete ein Feuerwerk. Nicht im wörtlichen Sinne. Es war ein Feuerwerk der Naturwissenschaften, der wohlgewählten Worte, des Charmes – vor allem aber: des Wissens. Ein Blick ins Publikum verriet: Hier hinterlässt jemand Eindruck. Teils mit offenem Mund und weit geöffneten Augen folgten die Gäste Leschs Ausführungen – fast so, als trauten sie sich nicht zu blinzeln, weil man sonst wichtige Infos verpassen könnte.

Weiterlesen …

So geht Service 4.0: Chancen smarter Geschäftsmodelle nutzen

Die Digitalisierung krempelt Branche für Branche um – und wird auch vor der Service-Industrie keinen Halt machen. Angefangen vom Handel (E-Commerce) über die Medien (z.B. Social Media), steht derzeit das produzierende Gewerbe (Industrie 4.0) vor den Chancen der Digitalisierung. Etablierte Unternehmen werden innerhalb weniger Jahre von digitalen Startups bedroht. Diese Startups verdrängen mit neuen Geschäftsmodellen lang Bewährtes innerhalb kürzester Zeit aus dem Markt. Genauso ergeben sich aus der Digitalisierung Chancen neue Märkte zu erschließen. Über diese Chancen schreiben Nicolas Megow und Prof. Dr. Rüdiger Kabst von der Universität Paderborn im Leitartikel der neuesten Ausgabe der SERVICETODAY 4/19.

Weiterlesen …

Das bewegt deutschsprachige SAP-Anwender

Mit mehr als 60.000 Mitgliedern aus mehr als 3.500 Unternehmen ist die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) einer der einflussreichsten Anwenderverbände der Welt. Für ihren Investitionsreport 2019 hat die DSAG 244 CIOs und Vertreter von DSAG-Mitgliedsunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt – mit folgenden Ergebnissen:

Weiterlesen …

Trust Barometer 2019: Arbeitgeber sind ganz vorn

Seit 19 Jahren erfasst die Kommunikationsagentur Edelman Jahr für Jahr das weltweite Vertrauen in NGOs, Business, Regierungen und Medien. Das überraschende Ergebnis des Trust Barometers 2019: 75 Prozent der Befragten vertrauen ihrem Arbeitgeber – und damit deutlich mehr als NGOs (57 Prozent), Business (56 Prozent), Regierungen (48 Prozent) und Medien (47 Prozent). Sämtliche Ergebnisse der Befragung von mehr als 33.000 Menschen aus 27 Ländern können hier heruntergeladen werden, eine Zusammenfassung liefert Ihnen der KVD:

Weiterlesen …